Bitte beachten Sie, dass nur medizinische Fragen zur altersabhängigen Makuladegeneration von unserer Ärztin beantwortet werden können.

5 posts / 0 neue
Letzter Beitrag
wolfi987
Augentrübung nach Injektion Ozurdex Cortison Röhrchen
Guten Tag,

Habe auch auf dem linken Auge ein Makulaödem.
Bin in einer Augenklinik in Behandlung.
Vor 2 Jahren hatte ich am rechten Auge eine Netzhautablösung.
Dieses wurde operiert und Gas befüllt. Inzwischen habe ich auf dem rechten Auge wieder
100% Sehleistung.
Letztes Jahr hatte ich am linken Auge eine Netzhautabhebung: das Ödem hatte die Netzhaut nach oben gedrückt.
Auch das wurde operiert und das Auge zu Verheilung mit Silikonöl befüllt.
Leider habe ich auf diesem linken Auge nicht mehr die volle Sehleistung, vielleicht 50 %.
Gegen das Ödem bekam ich 4x Eylea Injektionen in den Augapfel, was aber nur geringfügige Besserung brachte. Im Juni 2018 bekam ich ein Kortisonröhrchen Ozurdex injeziert. 2 Wochen danach wurde plötzlich dieses Auge trübe, ich ging zum Augenarzt, der verschrieb mir Omni-Sorb NaCl 5% Augentropfen. Da ich ein paar Tage später in den Sommerurlaub reiste, hatte ich auch keine Zeit mehr, noch mal in die Augenklinik zu gehen. Aber zwei Wochen später, nach mehrmaligem täglichen Tropfen, wurde das Auge wieder klar.
Jetzt hatte ich Mitte Dezember ein weiteres Kortisonröhrchen injeziert bekommen.
Und wieder 2 ½ Wochen danach wurde das Auge erneut trübe. Momentan behandele ich wieder mit den Omni-Sorb Tropfen, aber ich denke, ich muss wohl wieder zur Untersuchung in die Augenklinik.
Vielleicht ein Tipp vom AMD-Netz?

Mfg
Wolfgang

Team AMD-Netz
Beurteilung durch den Augenarzt
Lieber Wolfgang,

Sie sollten auf jeden Fall kurzfristig Ihren Augenarzt aufsuchen. Eine Selbstmedikation ohne medizinische Diagnose kann unter Umständen nicht hilfreich sein.
Unser Tipp: suchen Sie Ihren Augenarzt auf und beschreiben Sie die Symptome sowie ihre eigene Behandlung und weisen Sie auf die Historie mit Ozurdex hin.
Sollten Sie zukünftig erneut mit Ozurdex behandelt werden müssen, sollten Sie im Anschluss direkt einen Kontrolltermin beim Augenarzt einplanen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute
Andrea Wauligmann
Team AMD-Netz
wolfi987
Danke, werde ich diese Woche
Danke, werde ich diese Woche noch machen.
wolfi987
Hallo,
Hallo,
wollte meinen Status abgeben.
War zur Untersuchung in der Augenklinik.
Das Ozurdex Kortisonröhrchen ist auf die Vorderseite des Auges gewandert und hatte sich in der Pupille verklemmt.
Dadurch hat sich die Hornhaut entzündet.
Da lt. Augenärztin das Röhrchen auf der Augenvorderseite sowie keine Wirkung entfaltet, wurde es herausoperiert.
Es wurden folgende Augentropfen verordnet:
Prednifluid (Kortison), Vigamox (Antibiothika) und OmniSorb.
Seute heute Mittag (7.Tag) spüre ich eine deutliche Verbsserung, muß kommenden Freitag nochmal zur Kontrolle.
Mfg
Wolfgang
Team AMD-Netz
Hallo Wolfgang,
Hallo Wolfgang,

schön, dass es Ihnen langsam wieder besser geht. Wir wünschen Ihnen auch weiterhin gute Genesung.

Für alle Leser dieses Beitrages: bitte gehen Sie umgehend zum Augenarzt bei Komplikationen.

Ihr Team vom AMD-Netz