Bitte beachten Sie, dass nur medizinische Fragen zur altersabhängigen Makuladegeneration von unserer Ärztin beantwortet werden können.

2 posts / 0 neue
Letzter Beitrag
A.Wauligmann
Behandlungsalternative für Makulaödem
Inge Heining. Beitrag vom27.01.2017 08:25
Nach einer Katarakt-OP im März 2016 bekam ich ein Makulaödem, das zunächst erfolgreich mit Tropfen (Nevanac und Inflanefran9 behandelt wurde. Jedoch kam das Ödem wieder. Zur zeit beginnt die dritte Behandlungsrunde mit den gleichen Medikamenten. Was gibt es für Alternativen?

A.Wauligmann
Antwort der Augenärztin Dr. Daniela Claessens
30.01.2017 10:47
Guten Tag,

die Tatsache, dass Sie mit dem betroffenen Auge auch nach Behandlung des Makulaödems noch “leicht gebogene Linien sehen sowie eine minimal Unschärfe (Amsler-Test)” kann tatsächlich auf eine Schädigung der Netzhautzellen durch das An- und Abschwellen der Netzhaut zurückgeführt werden. Es könnte sich aber auch ein dünnes Häutchen (“epiretinale Gliose”) auf der Netzhaut gebildet haben - das kann der Augenarzt allerdings mittels Netzhautuntersuchung und OCT feststellen. Ich wünsche Ihnen, dass die Makula weiterhin trocken bleibt!

Mit freundlichen Grüßen,
Daniela Claessens
Thema gesperrt