Bitte beachten Sie, dass nur medizinische Fragen zur altersabhängigen Makuladegeneration von unserer Ärztin beantwortet werden können.

2 posts / 0 neue
Letzter Beitrag
Team AMD-Netz
Linsenaustausch monofokale Linse - Risiko Vitrektomie
Dr. Dagmar Berg Beitrag vom27.04.2018 08:19
Vor 2 Jahren wurde bei mir rechts und links eine Katarakt Op mit Einsetzen einer multifokalen Linse durchgeführt. 6 Monate später wurde ein Postkatarakt rechts und links gelasert.
Zunächst sah ich gut. Im Laufe der Zeit kam es jedoch zu einer zunehmenden Verschlechterung besonders beim Sehen in die Ferne. Eine Lesebrille, die ich tragen soll, bringt keine große Verbesserung. Nun wurde mir von einem anderen Sugenarzt eine Entfernung der Linsen empfohlen und Austausch durch eine monofokale Linse. Da gelasert wußrde, besteht jedoch das Risiko einer Vitrektomie wurde mir gesagt.
Kann mir jemand raten, was ich tun soll?
Team AMD-Netz
Antwort der Augenärztin Dr. Daniela Claessens
Beitrag vom14.05.2018 13:25
Guten Tag,

zunächst müsste durch eine augenärztliche Untersuchung geklärt werden, was die Ursache Ihrer Sehverschlechterung ist. Die Verschlechterung der Sehqualität für die Ferne kann ich nach Ihrer Schilderung nicht eindeutig mit dem Umstand in Verbindung bringen, dass multifokale Linsen eingesetzt wurden. Ich empfehle Ihnen, sich an einer Stelle vorzustellen, wo man über entsprechende Erfahrungen mit multifokalen Intraokularlinsen verfügt.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Daniela Claessens
Thema gesperrt