Eine Frau sitzt lächelnd vor einem Laptop und tippt auf der Tastatur. Sie trägt eine hellblaue Bluse.   

Online-Veranstaltung für Patienten mit feuchter AMD und ihre Angehörigen 

Wir laden Sie herzlich ein.

weiterlesen

Die Vorlese-Funktion ist auf Grund Ihrer Datenschutz-Einstellungen deaktiviert.

Tipps und Tricks zur augengesunden Ernährung

Neue Broschüre von PRO RETINA gibt Empfehlung zur Prophylaxe von AMD

Die Altersbedingte Makula-Degeneration (AMD) ist eine Volkskrankheit. Rund sieben Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer frühen Form dieser Netzhauterkrankung. Manche möglichen Ursachen – wie das Alter – sind nicht beeinflussbar. Risikofaktoren jedoch kann jeder Einzelne meiden. Durch die Ernährung kann man sogar aktiv etwas dafür tun, um das Risiko zu erkranken zu verringern. Eine Übersicht über die besten Tipps und Tricks zur augengesunden Ernährung vermittelt die neue Broschüre von PRO RETNA Deutschland e. V.

„Das Augenlicht ist wertvoll. Während die meisten Menschen wissen, wie sie Herz, Kreislauf und Gelenke schützen, ist viel zu wenig bekannt, dass sie einen aktiven Beitrag zu ihrer Augengesundheit leisten können. Das wollen wir ändern“, erklärt Dario Madani, Vorsitzender von PRO RETINA Deutschland e. V.

Obst, Gemüse, Vitamine, Ballaststoffe und gesunde Öle – das sind wesentliche Zutaten für eine gesunde Ernährung. Sie versorgen den Körper mit lebenswichtigen Nährstoffen und regen den Stoffwechsel an. Wie sehr auch die Augen davon profitieren, ist weniger bekannt. Eine neue Broschüre von PRO RETINA mit dem Titel „AMD und Ernährung“ will darüber informieren und für eine augengesunde Ernährung sensibilisieren.

„Sehen zu können ist für die allermeisten Menschen sehr wichtig. Daher stellen wir mit der Broschüre praktische und einfach umsetzbare Tipps bereit. So kann jeder aktiv etwas für seine Sehkraft tun“, erklärt Dr. Sandra Jansen, Fachreferentin und Leiterin des Patientenregisters bei PRO RETINA. Negativen Einfluss auf die Augen haben freie Radikale und ein gestörter Stoffwechsel. Antioxidantien, wie sie beispielsweise in dunkelgrünem Gemüse vermehrt vorkommen, neutralisieren die freien Radikalen und schützen somit die Augen. “Viele Gemüsesorten enthalten roh oder schonend gegart Stoffe, die als Sonnenbrille im Auge dienen. Sie filtern bestimmte Wellenlängen des Lichts aus und fangen auf diese Weise die schädliche UV-Strahlung ab. Das ist wichtig, denn starkes Sonnenlicht begünstigt die Entwicklung einer AMD“, erklärt Jansen.

Um den Leserinnen und Lesern eine augengesunde Ernährung zu erleichtern finden sich neben Erklärungen vor allem viele konkrete Tipps zur Umsetzung in der Broschüre. So erfahren die Leserinnen und Lesern, welche Lebensmittel besonders empfehlenswert sind und erhalten Tipps für eine schonende Zubereitung.

Bestellt werden kann die Broschüre kostenlos direkt bei PRO RETINA unter Tel. 0228-227 217 0 oder info@pro-retina.de.

Ermöglicht wurde die Erstellung der Broschüre durch die finanzielle und konzeptionelle Unterstützung von Bayer Vital GmbH.

Quelle: PRO RETINA Deutschland e. V., Pressestelle Dr. Marion Steinbach

Datum: 
Freitag 19. November 2021, 11:11
Kategorien: 
allg. Informationen