atz Hörmedien jetzt in Münster

Seit über vier Jahrzehnten kennen blinde Menschen die Hörzeitungen aus Holzminden. Der Verein "atz Hörmedien für Sehbehinderte und Blinde" gibt seitdem zahlreiche Lokalzeitungen und Hörmagazine heraus und unterstützt als Dienstleister andere Herausgeber.

Nun ist eine gewichtige organisatorische Veränderung offiziell eingeleitet: Die atz hat ihren Sitz von Holzminden nach Münster/Westfalen verlegt, was jetzt vom Registergericht bestätigt wurde. Der Vertrieb der Hörzeitungen wird ab 2020 in enger Zusammenarbeit mit der dortigen Hörbücherei (WBH) organisiert.

In der Praxis halten sich die Auswirkungen in Grenzen. Alle Hörzeitungen erscheinen weiter wie gewohnt, E-Mail-Adressen und Telefonnummer bleiben unverändert, Verträge und Zahlungswege ebenso. Die Zusammenarbeit von atz und WBH ist übrigens im Bereich des online-Vertriebs von Hörzeitschriften bereits seit Monaten gemeinsamer Alltag.

Der Anlass des Umzugs der atz nach Münster ist: Unser Geschäftsführer erreicht Mitte 2020 das Rentenalter; der Verbund mit einem erfahrenen Partner ermöglicht eine zukunftsfeste Nachfolgeregelung.

Unsere Holzmindener Vereinszentrale wird auch 2020 weiterhin erreichbar sein und bis Mitte des Jahres zu einem Außenstudio umgewandelt. Die laufende Arbeit wird ab Januar 2020 schrittweise auf die WBH übergeleitet. Dann gilt die neue Postanschrift: Harkortstr. 9 in 48163 Münster.

Quelle: atz Hörmedien, Geschäftsführer Hermann Dremel

Datum: 
Montag 18. November 2019, 16:11
Kategorien: 
allg. Informationen