Für Augenärzte und Experten
MakX-Portal

Presseinformation der PRO RETINA zum Tag der Menschenrechte

Barrierefrei - und jeder weiß, wo es lang geht

Menschen haben ein Recht auf Mobilität, sehbehinderte Menschen brauchen für ihre Mobilität kontrastrastreiche Gestaltung der Außenwelt. Um auf die Bedeutung für die Teilhabe betroffener Menschen am gesellschaftlichen Leben aufmerksam zu machen, ist uns der Internationale Tag der Menschenrechte Anlass, praxisnahe Hilfestellungen für Planer und andere Fachleute aufzuzeigen. Denn Barrierefreiheit umzusetzen, heißt nichts weniger als ein Menschenrecht umzusetzen. Visuelle Kontraste sind nicht nur bei Menschen mit Seheinschränkung wichtig. Gerade die Häufigkeit an Treppenunfällen zeigt, dass auch ohne Einschränkungen sehende Menschen hier Vorteile haben können, wenn beispielsweise Stufen und Absätze kontrastreich markiert sind.

Das nach wie vor bestehende Interesse an der Broschüre „Barrierefrei – und jeder weiß, wo es lang geht“, zeigt wie wichtig das Thema ist. PRO RETINA Deutschland hat sie in einer 4. Nachauflage in einer Print- und Onlineausgabe wieder verfügbar gemacht. Sie hat einen Umfang von 68 Seiten und ist kostenlos zu beziehen.

Mehr Infos und Download unter www.pro-retina.de/beratung/mobilitaet/literatur

Quelle: PRO RETINA Deutschland e. V., Pressereferentin Ines Nowak

Datum: 
Donnerstag 12. Dezember 2019, 09:12
Kategorien: 
Recht und Urteile