Für Augenärzte und Experten
MakX-Portal

Ak­tu­el­les

Aktuelle Nachrichten zur altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) und Nachrichten rund um Sehbehinderung:

Augenärzte setzen auf qualifizierte Fortbildung

19. Augenärztliche Akademie Deutschland mit 5700 Teilnehmern
News von: Sonntag, 20.05.2018

Stammzell-Pilotbehandlung bei fortgeschrittener AMD

Eine neue Transplantationstechnik mittels Stammzelltherapie der Netzhaut könnte für viele Patienten mit altersabhängiger Makuladegeneration (AMD) erstmals die Perspektive für eine Heilung schaffen. Eine Zelltherapie-Pilotbehandlung wurde jetzt an der Augenklinik Sulzbach initiiert.
News von: Mittwoch, 14.03.2018

Augenärztliche Akademie Deutschland 2018: Mehr als 5000 Teilnehmer erwartet

Am 13. März 2018 begann die 19. Augenärztliche Akademie Deutschland, zu der die Veranstalter auch in diesem Jahr weit über 5000 Teilnehmer erwarten. Der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) und die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) haben ein Programm entwickelt, dass den status quo der augenmedizinischen Versorgung in Deutschland ebenso beleuchtet wie die Zukunft der diagnostischen und therapeutischen Verfahren in der Augenheilkunde.
News von: Mittwoch, 14.03.2018

AMD-Netz - Deutschlandweite Ausrichtung jetzt auch im Namen umgesetzt

Münster, 13.03.2018. AMD-Netz NRW e.V. ist jetzt AMD-Netz e.V.: Die als Forschungsinitiative und als Pilotprojekt von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Meffert aus Münster gegründete Initiative bietet seit 2014 bundesweit Hilfe bei altersabhängiger Makula-Degeneration (AMD). Diese bundesweite Ausrichtung spiegelt jetzt auch die Streichung des Zusatzes „NRW“ aus dem Vereinsnamen.
News von: Dienstag, 13.03.2018

Charles-Bonnet-Syndrom

Veröffentlichung über das Charles-Bonnet-Syndrom, welches besagt, dass es aufgrund einer Sehverschlechterung zu visuellen Halluzinationen ohne psychatrischer Erkrankung kommen kann.
News von: Montag, 08.10.2018

Spezialbrillen für AMD-Patienten

Bei dieser Art von Brillen (z.B. NuCentro, E-Scoop) werden Gläser verwendet, die eine Kombination aus prismatischer Wirkung, Eigenvergrößerung (6% oder 8%) und Kantenfiltertönung darstellen. Es gibt nur wenige Studien zu diesem Hilfsmittel, von denen aber keine eine relevante Sehverbesserung nachweisen konnte.
News von: Sonntag, 20.05.2018

Seiten