Früherkennung und Online-Sehtest mit dem Amslergitter

Inhalt:

Früherkennung

Die Früherkennung der altersabhängigen Makuladegeneration hat aufgrund der therapeutischen Möglichkeiten große Bedeutung. Verzicht auf Nikotin, Schutz vor Sonnenlicht und vitaminreiche Ernährung haben einen schützenden Effekt. Eine frühe Diagnose ist besonders wichtig für die feuchte Makuladegeneration, die sonst zu einer raschen Verschlechterung des Sehvermögens führen kann. Eine rechtzeitige Diagnosestellung ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung, beispielsweise mit intravitrealen Injektionen (Einspritzen von Medikamenten in das Augeninnere).

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Regelmäßige Augenuntersuchungen

Der regelmäßige Besuch des Augenarztes und die Selbstbeobachtung sind ausschlaggebend, um die Krankheit möglichst frühzeitig zu erkennen und Behandlungen oder gegebenenfalls Rehabilitationsmaßnahmen rechtzeitig einzuleiten. Grundsätzlich gilt, dass ab dem 50. Lebensjahr einmal im Jahr eine gründliche Augenuntersuchung stattfinden sollte, um Verschlechterungen schnellstmöglich festzustellen.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Erste Symptome

Erste Anzeichen und Beschwerden bei beginnender Erkrankung sind die beschriebenen Merkmale: Verschlechterung des Sehens, verzerrtes Sehen, springende Buchstaben, unscharfe Gesichter und sich krümmende Linien. Diese Anzeichen lassen sich besonders deutlich anhand des Amslergitter-Tests feststellen. Ebenfalls geeignet sind gerade Fliesenkanten im Badezimmer. Sehr wichtig ist, beide Augen getrennt mit Zuhalten des anderen Auges zu testen, da eine Veränderung an nur einem Auge sonst oft unbemerkt bleibt.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Das Amslergitter

Mit dem Amslergitter (gelegentlich auch Amsler-Netz genannt) haben Sie die Möglichkeit, regelmäßig Ihre Augen auf Funktionalität und Gesichtsfeldausfälle zu testen. Ein Gesichtsfeldausfall bedeutet, dass Sie Bereiche nicht mehr (gut) sehen, obwohl Sie sie sehen sollten.

Um Ihr Sehen selbst zu überprüfen, halten Sie einen normalen Leseabstand (ca. 40 cm) zum Monitor. Falls Sie eine Lesebrille oder Kontaktlinsen benutzen, tragen Sie diese auch bei dem Test. Decken Sie ein Auge ab und schauen Sie mindestens 10 Sekunden mit dem anderen Auge auf den Punkt in der Mitte. Wichtig ist, das abgedeckte Auge nicht zusammenzukneifen. Testen Sie dann das andere Auge.

Zur Vergrößerung des Amslergitters klicken Sie bitte auf die Abbildung.

Gitter aus 20 mal 20 Quadraten schwarz auf weiß. In der Mitte befindet sich ein schwarzer Punkt.

Wenn Sie eine der folgenden Veränderungen bemerken, sollten Sie innerhalb weniger Tage Ihren Augenarzt aufsuchen:

  • Ich sehe nicht alle Ecken des Bildes (fehlende Ecken).
  • Ich sehe die Quadrate in unterschiedlicher Größe.
  • Ich sehe einen grauen Schatten, der sich auf das Bild legt.
  • Ich sehe leere Stellen im Gitter.
  • Ich sehe verschwommene oder verzerrte Linien oder Bereiche.

Bitte teilen Sie dem Arzt mit, welche Veränderungen Sie beim Betrachten des Amslergitters wahrgenommen haben.

Dieser Test ist kein Ersatz für den Besuch Ihres Augenarztes, vielmehr kann er einen ersten Hinweis auf eine Verschlechterung des Sehens bieten.

Sie haben auch die Möglichkeit, sich hier eine Vorlage zum Ausdrucken herunter zu laden.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

veröffentlicht am Dienstag, 06.02.2018 von Andrea Wauligmann

Themen

Gesicht einer Dame mit großer Sonnenbrille

Risikofaktoren und Vorbeugung

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der Vorbeugung und Früherkennung. Hier finden Sie auch alles zu den Risikofaktoren, die zu einer Makuladegeneration führen können.

weiterlesen...
Schematische Darstellung des Auges

Die Erkrankung AMD

Informationen zum Krankheitsbild

Auf dieser Seite haben wir für Sie alle relevanten medizinischen Informationen zur Altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) zusammengetragen: Wodurch entsteht eine Makuladegeneration? Welche Therapien gibt es? Woran erkenne ich die Erkrankung? Wie kann ich vorbeugen?

weiterlesen...
Gespräch zwischen einer älteren Dame und einer Frau im weißen Kittel

Leben mit AMD

Wenn Ihre Sehleistung abnimmt, gibt es viele Tipps und Tricks sowie Hilfsmittel, mit denen Sie Ihre Selbstständigkeit erhalten können. Dazu kommen finanzielle Unterstützungen für stark sehbehinderte Menschen. Auch Schulungen helfen Ihnen, Ihre Selbstständigkeit und Lebensqualität zu bewahren. Hier finden Sie alle Themen im Überblick.

weiterlesen...