» Start

Bitte beachten Sie, dass nur medizinische Fragen zur altersabhängigen Makuladegeneration von unserer Ärztin beantwortet werden können.

2 posts / 0 neue
Letzter Beitrag
Team AMD-Netz
Treat & Extend Schema bei feuchter AMD und Kostenübernahme OCT
Bella, Beitrag vom 20.10.2016 19:31:
Bei mir wurde im Dezember 2012 die feuchte AMD festgestellt. Die Therapie hieß Lucentis. Nach einem Wechsel der Augenklinik erhielt ich dann Eylea. Ich habe bereits die 22. Spritze bekommen. Mein linkes Auge pendelt zwischen 40-60 %.
Nun hat mir mein Augenarzt nahe gelegt, die Behandlung nach dem Treat & Extend-Schema vorzunehmen. Da ich noch relativ “jung” bin (57 Jahre) und auch berufstätig bin und bleiben möchte, ist diese Art der Behandlung besser auf den Krankheitsverlauf abgestimmt ?!?
Nur zahlt die Krankenkasse das OCT nicht.
Ich würde gerne Widerspruch einlegen, weiß aber nicht so recht, welche vernünftige Begründung ist vorlegen kann.
Vielleicht können Sie mir mit einem Rat helfen.
Im voraus schon einmal vielen Dank !

Mit frdl. Grüßen
Team AMD-Netz
Antwort unserer Augenärztin
21.10.2016 16:43:
Guten Tag,

bei der Behandlung nach dem Treat & Extend-Schema haben Sie als Berufstätige den Vorteil, dass Sie genau wissen, was auf Sie zukommt: Spritze und OCT am gleichen Tag.
Je nachdem, welches Ergebnis die OCT zeigt, wird die folgende Spritze im gleichen oder in kürzerem oder längerem Abstand gegeben. Im Intervall zwischen diesen kombinierten Terminen aus OCT + Spritze sollten Sie eine Selbstkontrolle Ihrer Augen durchführen.
Die Abstimmung auf die individuelle Krankheitsaktivität ist nur mit der OCT möglich - so würde ich an Ihrer Stelle auch gegenüber der Krankenkasse argumentieren.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Daniela Claessen
Thema gesperrt