» Start

Bitte beachten Sie, dass nur medizinische Fragen zur altersabhängigen Makuladegeneration von unserer Ärztin beantwortet werden können.

2 posts / 0 neue
Letzter Beitrag
Team AMD-Netz
ab wann handelt es sich um eine fortgeschrittene AMD?
Z.S., Beitrag vom19.11.2016 01:55:
Guten Tag!

Ich bin erst 56 Jahre alt, männlich. Bislang war mir bzgl. Augen außer Lesebrille nichts bekannt. Mir fiel zwar vor 4 Jahren auf, dass die Linien am Rand beim Amsler-Test geringfügig verbogen erschienen, aber mal an der einen mal an einer anderen Stelle. 2012 konnte aber der Augenarzt bei der Netzhautspiegelung fast nichts erkennen.
Jetzt 2016 lautet die Diagnose des selben Arztes; RA temporale areolare Atrophie. Ich habe aber diese geringfügige Verkrümmung beim Amsler-Test auch am linken Auge. Der Arzt ist verwundert, dass ich die Stelle auf dem Tesblatt nicht konkret zu zeigen vermag. Ein OCT erst vor Weihnachten soll abgewartet werden. Ich bin aber äußerst beunruhigt, es bringt wenig Trost, dass (noch) nicht die Mitte betroffen ist. Was sagen die Erfahrungen, mit welcher Tendenz / Verlauf ist zu rechnen, zumal derzeit das übliche Alter mit 56 J. für eine fortgeschrittene AMD noch lange nicht erreicht ist??

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Z.S.

P.S. Korrektur: Die obige Frage zielt darauf ab, dass es bei o. g. Diagnose (Atrophie) um eine FORTGESCHRITTENE AMD bei 56 J. handeln soll.
Team AMD-Netz
Antwort unserer Augenärztin
23.11.2016 09:05:
Guten Tag,

der Verlauf kann nur von einem Augenarzt abgeschätzt werden, der die Befunde mehrerer Untersuchungen im Verlauf vergleichen kann. Eine generelle Aussage zum Fortschreiten Ihrer Makulaveränderung kann nicht getroffen werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Daniela Claessens
Thema gesperrt