Bedroht Ihre Augenerkrankung die Ausübung Ihres Berufes, nutzen Sie frühzeitig die Beratungsangebote. Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Berufstätigkeit zu erhalten.

Be­rufs­tä­tig­keit

Seheingeschränkte Menschen erhalten Unterstützung bei ihrer beruflichen Teilhabe. Verschiedene Institutionen unterstützen bei der beruflichen Integration. Dabei geht es z. B. um die Sicherung des Arbeitsplatzes oder die Suche nach einer neuen Stelle, die Anpassung und Ausstattung des Arbeitsplatzes, sowie um Ausbildung, Schulungen und Umschulungen. Zudem empfiehlt es sich, einen Schwerbehindertenausweis zu beantragen.

 

Berufsförderungswerke

Integrationsfachdienst

Integrationsamt

Berufsbildungswerke

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf

Schwerbehindertenausweis

Rehabilitationsangebot für berufstätige Menschen mit drohendem Sehverlust in NRW

Das Modellprojekt Rundblick bietet eine 6-wöchige stationäre medizinische und berufliche Frührehabilitation an. Erhalt des Berufes, Stabilisierung des Selbstwertgefühls und sozialer Kontakte, Behandlung reaktiver Depressionen und Wiederherstellung der Selbstständigkeit sind Ziel dieses Angebotes.

www.rehabilitation-rundblick.de

Themen

Alltag meistern

Alltag meistern

Mit Hilfsmitteln, Tricks und neuen Strategien können Sie trotz Seheinschränkung weiterhin ein selbstbestimmtes Leben führen.

weiterlesen...

Lesen

Die Lebensqualität ist eng mit der Fähigkeit zu lesen verbunden. Erfahren Sie von den verschiedenen Hilfsmitteln, die das Erfassen von gedruckten Texten ermöglichen.

weiterlesen...
Auto

Autofahren

Relevante Informationen und Gesetze für AMD-Patienten

Welche Voraussetzungen müssen geben sein, damit AMD-Patienten ein Auto fahren dürfen. Dazu wird zunächst ein kurzer Überblick über die für AMD-Betroffene relevante Gesetzeslage zum Führerschein gegeben.

weiterlesen...