Wohnraum­gestaltung

Seheingeschränkte Menschen kommen in der Regel auch bei nachlassender Sehfähigkeit in der eigenen, bekannten Wohnung gut zurecht. Werden Veränderungen in der Wohnung und des Wohnumfeldes vorgenommen, sollten sich diese stets an den persönlichen Gewohnheiten und Vorlieben der Betroffenen sowie an einigen allgemeinen Gesichtspunkten orientieren. Ziel aller Maßnahmen sollte sein, eine größere Selbstständigkeit zu ermöglichen.

In vielen Bereichen lassen sich kleine, aber hilfreiche Verbesserungen vornehmen.

Inhalt

Ordnung halten

Gegenstände suchen ist für Menschen mit einer Seheinschränkung aufwendig. Je mehr Ordnung herrscht, desto einfacher wird es, sich zurechtzufinden. Folgende Tipps helfen Ihnen dabei, Ordnung zu schaffen. Falls Sie für einen betroffenen Angehörigen aufräumen und ordnen, beziehen Sie die Person immer in den Prozess mit ein, damit sie sich später auch alleine zurechtfinden kann.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Aussortieren

Ein erster Schritt für ein neues, verbessertes Ordnungssystem ist aufräumen, aussortieren und überzählige Dinge entsorgen. Räumen Sie Schränke und Schubladen anschließend übersichtlich ein, damit Sie die Gegenstände gut herausnehmen können.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Feste Plätze

Es ist sinnvoll, bestimmte Gegenstände immer an die gleiche Stelle zu legen und diese nach Gebrauch sofort wieder an den festgelegten Platz zu räumen.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Ordnungssysteme

  • Schubladeneinsätze, Körbe und Schachteln helfen, die Ordnung und die Übersicht zu behalten. Haben Gegenstände einen bestimmten Platz, kann es hilfreich sein, diese Stelle kontrastreich zu gestalten.
  • Verwahren Sie Hausschlüsseln an einem markanten Platz. Sie können den Schlüsselbund zum Beispiel in eine farbige Schale gelegt werden, von der sich der Schlüsselbund gut abhebt.
  • Räumen Sie im Flur Jacken und Mänteln, Schuhen, Handschuhen und Kopfbedeckungen feste Plätze ein, um sie schnell griffbereit zu haben.
  • Schirmständer eignen sich gut zur Aufbewahrung des weißen Gehstocks oder des Blindenlangstocks
  • Bei der Entscheidung, ob ein Kleidungsstück gewaschen werden muss oder noch einmal getragen werden kann, benötigen seheingeschränkte Menschen Unterstützung. Reservieren Sie deshalb einen festen Bereich des Kleiderschrankes oder des Schlafzimmers für diese Kleidung. Die sehenden Helfer können die dort gesammelten Teile sortieren. Saubere Kleidung wird wieder in den Schrank geräumt, schmutzige Kleidung zum Waschen weggelegt.
  • Ordnen Sie Bücher oder CDs entweder alphabetisch nach Autor, Interpreten oder Themen. Themen oder auch Buchstaben lassen sich mit Buchstützen oder farbigen Trennstreifen für Aktenordner voneinander absetzen.
  • Räumen Sie Sehhilfen einen Platz zum Ablegen dort ein, wo sie am meisten benutzt werden.
  • Installieren Sie Telefone am Lieblingssessel. Verlegen Sie Telefonkabel so, dass sie keine Stolperfalle bilden.
  • Hinweis für sehende Familienmitglieder und Helfer: Gegenstände immer, wirklich immer, an den Platz zurückstellen. Auch in guter Absicht weggeräumte Gegenstände können später von den Betroffenen nicht wiedergefunden werden.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Licht und Beleuchtung

Eine gute Beleuchtung der einzelnen Wohnräume ist für Menschen mit einer Seheinschränkung von großer Bedeutung. Eine gute Ausleuchtung kann die Sehleistung erheblich verbessern. Beachten Sie bei der Raumausleuchtung deshalb folgende Hinweise:

  • Sorgen Sie für eine ausreichende Helligkeit und Lichtquellen, die flexibel auf einzelne Bereiche eingestellt werden können.
  • Indirektes Licht hilft bei der guten Ausleuchtung eines Raumes.
  • Blendung kann durch eine Kombination aus mehreren unterschiedlich hellen oder dimmbaren Lampen vermieden werden.
  • Bewegungsmelder im Flur schalten Lichtquellen automatisch an. Steckdosenlichter oder Nachtlichter sorgen für Sicherheit im Dunkeln.
  • In der Küche kann eine Beleuchtung über den verschiedenen Arbeitsbereichen sehr hilfreich sein. So werden Herd, Spüle und Vorbereitungsbereich separat beleuchtet. Dies kann durch Wandleuchten oder Unterbauleuchten ermöglicht werden, oder durch LED-Lichtschläuche, die auch aufgeklebt und mit Batterien betrieben werden können.
  • Statten Sie Kleiderschränke mit Beleuchtung aus, z.B. mit speziellen Schrankleuchten, selbstklebenden LED-Bändern mit Batterieversorgung oder Bilderleuchten.

Lesen Sie auf dieser Seite mehr zum Thema Beleuchtung.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Kontraste

Kontraste helfen ähnliche Dinge besser voneinander zu unterscheiden und die Aufmerksamkeit auf bestimmte Dinge zu lenken.

  • Lichtschalter können zur besseren Auffindung mit einer farbigen Folie eingerahmt werden.
  • Farbige Wände bewirken, dass sich Schalter durch den Kontrast von der Wand abheben.
  • Farbige Türen oder Türumrandungen machen diese besser sichtbar.
  • Bei Treppen sorgen rutschhemmende, kontrastfarbige Streifen einerseits dafür, dass die Stufen gut zu erkennen sind und verringern andererseits die Gefahr auszurutschen. Die Kantenmarkierungen gibt es sowohl zum Aufkleben als auch zum Aufschrauben.
  • Treppenstufen können besser erkannt, wenn die erste und die letzte Stufe mit einem andersfarbigen Streifen markiert sind.
  • Farbige Untersetzer helfen das eigene Glas auf dem Tisch besser zu finden.
  • Bei der Essenzubereitung helfen farbige Schneidebretter.
  • Persönliche Gegenstände wie die Zahnbürste und Zahnputzbecher können zur besseren Unterscheidung mit einer farbigen Unterlage gekennzeichnet werden.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Fußböden

Stolpergefahren sollten minimiert werden, um ein sicheres Begehen zu gewährleisten. Achten Sie zum Beispiel auf folgendes:

  • Lose Teppiche können durch eine rutschhemmende Unterlage gesichert werden.
  • Teppichkanten lassen sich mit doppelseitigem Klebeband fixieren.
  • Teppichbrücken sollten entfernt werden.
  • Laufwege sollten von Taschen, Schuhen, Wäschekörben und ähnlichen Gegenständen freigehalten werden.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Markierungen

Gut sichtbare Markierungen unterstützen die Betroffenen dabei, zielsicher die gesuchten Gegenstände zu identifizieren. Dabei sollte man darauf achten, gut tastbare Markierungen, Signalfarben oder stark kontrastierenden Farben zu verwenden.

  • Tastbare Markierungspunkte helfen die richtigen Einstellungen an Herd, Spülmaschine, Mikrowelle oder Backofen zu finden.
  • Markierungen, z.B. Beschriftungen mit einem dicken Filzstift auf einem Tesakreppstreifen, helfen, ähnliche Dinge voneinander zu unterscheiden. Dies ist nützlich bei Gewürzdosen, Konserven und ähnlich verpackten Vorräten.
  • Duschgel- und Shampooflaschen können zur Vermeidung von Verwechselungen mit Gummibändern markiert werden.
  • Markierungen in der Kleidung helfen, die entsprechenden Kleidungsstücke zu finden. Hierbei können auch Farbscanner und Etikettenlesegeräte unterstützen.
  • Wohnt man in einem Haus mit Aufzug, kann man die eigene Etage kennzeichnen, indem man zum Beispiel gegenüber vom Aufzug ein großes farbiges Plakat aufhängt. So unterscheidet sich die eigene Etage von den anderen und man weiß man sofort, wenn sich die Aufzugstür öffnet, ob man im richtigen Stockwerk angekommen ist.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Themen

Screenshot Hilfsmittelsuche

Hilfsmittelsuche

Suchen Sie hier nach Hilfsmitteln anhand Ihrer gefühlten Sehfähigkeit und der Sehaufgabe. Sie erhalten alle passenden Hilfsmittel angezeigt.

weiterlesen...
Beispiel für eine Ergebnisliste aus der Adressensuche

Adressverzeichnis

Durchsuchen Sie unsere umfangreiche Datenbank nach Augenärzten, auf Hilfsmittelversorgung von sehbehinderten Menschen spezialisierte Augenoptiker, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und vielen weiteren Ansprechpartnern in Ihrer Nähe.

weiterlesen...
Gespräch zwischen einer älteren Dame und einer Frau im weißen Kittel

Leben mit AMD

Wenn Ihre Sehleistung abnimmt, gibt es viele Tipps und Tricks sowie Hilfsmittel, mit denen Sie Ihre Selbstständigkeit erhalten können. Dazu kommen finanzielle Unterstützungen für stark sehbehinderte Menschen. Auch Schulungen helfen Ihnen, Ihre Selbstständigkeit und Lebensqualität zu bewahren. Hier finden Sie alle Themen im Überblick.

weiterlesen...