Hörbüchereien

Hörbüchereien bieten für seheingeschränkte und blinde Menschen Bücher und Zeitschriften als Hörversion zur Ausleihe an. Eine Vielzahl von Büchern wird dafür mit geschulten Sprechern als Hörbücher produziert. Verfügbar sind neben der Unterhaltungsliteratur auch Sachbücher und wissenschaftliche Werke. Vorteil der Hörbücher: Es sind keine Kenntnisse der Blindenschrift erforderlich.

Inhalt

Abspielgeräte

Daisy-Player: schwarzes rechteckiges gerät mit seitlichen griffen und kontrastreichen wenigen Knöpfen zur BedienungDie meisten Bücher werden im DAISY-Format (Digital Assessible Information System) produziert, dem internationalen Hörbuchformat. So passt ein ganzes Buch auf eine einzige CD und verschiedene Funktionen wie kapitelweises Ansteuern sind möglich. Zum Abhören der Bücher benötigt man entweder einen DAISY-Player oder ein normales MP3-Abspielgerät.

DAISY-Player erhalten Sie im Hilfsmittelhandel. Er gilt als Hilfsmittel zur Befriedigung von Kulturbedürfnissen. Einige Modelle sind so gestaltet, dass die Tasten sehr gut zu fühlen sind und die Bedienung sehr einfach ist. Sind die medizinischen Voraussetzungen erfüllt, kann dieses Abspielgerät bei der Krankenkasse beantragt werden. Dazu muss der Augenarzt ein Rezept (8A) mit dem Namen des Gerätes, der Diagnose und dem Visus ausstellen. Das Rezept sollte mit einem Kostenvoranschlag bei der Krankenkasse eingereicht werden.

Wenn Sie sich für ein normales MP3-Gerät entscheiden, sollten Sie ein einfach zu bedienendes Modell mit kontrastreich gestalteter Anzeige wählen. Das erleichtert den Umgang mit Hörbüchern.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Ausleihe

Hörbüchereien sind Leihbüchereien. Sie bestellen die CDs per Post, per Telefon oder per Internet. Die Bücherei liefert Ihnen die Hörbücher in briefkastengerechten Versandboxen. Die Ausleihfrist beträgt in der Regel vier Wochen für Hörbücher und fünf Tage bis zu drei Wochen für Hörzeitschriften. Ihre Buchwünsche werden von der Bücherei in einer individuellen Liste gespeichert und nach und nach abgearbeitet.

Die Rücksendung der ausgeliehenen CDs erfolgt denkbar einfach: Sie kleben den mitgelieferten Adressaufkleber über die Empfängeradresse und werfen die Versandbox ohne Porto und weitere Verpackung in den nächsten Briefkasten.

Da es sich bei dem Versand der Hörbücher um eine Blindensendung handelt, sind der Versand und die Rücksendung kostenfrei.

Alternativ zur Ausleihe per Post haben Sie auch die Möglichkeit, Hörbücher herunterzuladen. Ebenso können Sie eigene SD-Karten und USB-Sticks einschicken, die von der Hörbücherei mit den gewählten Titeln bespielt werden.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Hörbücherei-Apps

Zusätzlich bieten einige Hörbüchereien Apps an, mit denen Hörer und Hörerinnen Zugang zu dem Katalog der jeweiligen Bücherei erhalten. Dazu benötigen Sie ein Tablet oder ein Smartphone.

Die App der Westdeutschen Blindenhörbücherei (WBH) ist kostenlos für das iPhone, iPad und den iPod Touch 3 erhältlich. Nutzer der WBH erhalten Zugang zum Gesamtverzeichnis der ausleihbaren DAISY-Hörbücher.

Auch die Stiftung Centralbibliothek für Blinde und die Norddeutsche Blindenhörbücherei e.V. stellen ihren Katalog als App namens „Blibu“ zur Verfügung. Mit "Blibu" können Sie Bücher suchen, finden und bestellen. Die App lässt sich mittels Sprachausgabe, Braillezeile oder Maus und Tastatur gleichermaßen bedienen.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Anmeldung

Das Anmeldeformular für die Hörbüchereien sowie weitere Informationen erhalten Sie auf verschiedenen Wegen:

  • Fordern Sie das Formular telefonisch oder schriftlich direkt bei den Hörbüchereien an.
  • Laden Sie das Formular von der Homepage der Hörbücherei herunter, drucken Sie es aus und senden Sie es postalisch zu.
  • Melden Sie sich online direkt auf der Homepage der Hörbücherei an.

Zur Anmeldung ist ein Nachweis der Erblindung oder der Sehbehinderung erforderlich. Dazu zählen z. B. der Schwerbehindertenausweis in Kopie mit dem Merkzeichen BL, ein einfaches Attest vom Arzt oder der Stempel des Blindenvereins.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Liste der Hörbüchereien

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

veröffentlicht am Freitag, 04.05.2018 von Andrea Wauligmann

Themen

Hörfilme

Hörfilme

Wenn Sie das Fernsehbild nicht mehr gut erkennen können, helfen gesprochene Beschreibungen, dem Fernsehfilm zu folgen.

weiterlesen...
Regal gefüllt mit Büchern

Lesen

Die Lebensqualität ist eng mit der Fähigkeit zu lesen verbunden. Erfahren Sie von den verschiedenen Hilfsmitteln, die das Erfassen von gedruckten Texten ermöglichen.

weiterlesen...
Patient mit Brille

Hilfsmittelsuche

Suchen Sie hier nach Hilfsmitteln anhand Ihrer gefühlten Sehfähigkeit und der Sehaufgabe. Sie erhalten alle passenden Hilfsmittel angezeigt.

weiterlesen...