Neue Podcast-Folge:
"AMD und Grauer Star - was muss ich beachten?" - 
Interview mit Augenarzt Dr. Jörg M. Koch

Hören Sie gerne einmal rein!

weiterlesen

» Start
Die Vorlese-Funktion ist auf Grund Ihrer Datenschutz-Einstellungen deaktiviert.

Markierungen

Markierungen helfen Betroffenen, Dinge, die einander ähnlich sind, sicher zu unterscheiden.

Inhalt:

Was sind Markierungen?

Markierungen sollten einfach tastbar oder kontrastreich sein und gut haften. Sie können unter­schied­lichste Materialien verwenden, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

[zurück zum Inhalts­ver­zeichnis]

Wie Sie Markierungen anbringen

Markierungen sollten Sie so anbringen oder anbringen lassen, wie es sich ergibt. So können Sie sich besser merken, welcher Gegenstand wie gekennzeichnet ist. Es ist nicht sinnvoll, mit Angehörigen an einem Nachmittag durch die Wohnung zu gehen und die verschiedensten Gegenstände zu kennzeichnen.

[zurück zum Inhalts­ver­zeichnis]

BeispieleAuf dem Programmknopf einer Waschmaschine ist ein Tastpunkt angebracht. Auf 30° ein weiterer. Gleich zwei nebeneinanderliegende Tastpunkte sind bei 60 grad aufgebracht.

  • Schalter und Einstellungen z. B. an Herd, Waschmaschine, Radio- und Fernsehgerät, CD-Spieler oder Mikrowelle lassen sich mit kon­trast­fa­r­bi­gen Materialien kennzeichnen, damit man sie besser erkennt. Denkbar sind auch selbstklebende Tastpunkte als Markierung, die man besser fühlen kann. Kennzeichnen kann man etwa an der Waschmaschine die Einstellung für die 30°-Wäsche mit einem Punkt und die Einstellung für die 60°-Wäsche mit zwei Punkten, am Herd die Nullstellung oder am Heizungsventil die Einstellung, mit der ein Raum eine Temperatur von 20° erreicht.
  • Ähnliche Gegenstände kann man mit einem Gummiband kennzeichnen, z. B. zur Unterscheidung zwischen Duschgel und Shampoo in der Dusche. Umwickelt man etwa das Shampoo mit einem Gummiband, unterscheidet es sich haptisch von der Duschgelflasche.
  • Auf einer Unterlagen liegt eine Rolle breites Tesakreppband mit einer Schere. Daneben stehen zwei Gewürzdosen beschriftet mit zwei großen Buchstaben. Eine Hand hält eine ebensolche Dose, die mit einem Z beschriftet ist.Konservendosen im Vorratsschrank oder Gewürzdosen lassen sich in einer bestimmten Reihenfolge aufstellen oder mit einem breiten Tesa­krepp­strei­fen bekleben und mit einem dicken Filzstift beschriften. Oft reicht ein einzelner Buchstabe.
  • Mit einem dicken Filzstift oder bunten Klebepunkten kann man Verpackungen markieren.
  • Kleidung kann man mit Mar­kie­rungs­knöp­fen kennzeichnen. Lassen Sie z. B. in die Tasche oder den Bund der dunkelblauen Hose einen dreieckigen Knopf nähen, ebenso einen dreieckigen Knopf in alle dazu passenden Oberteile. Eine ähnlich farbige Hose können Sie dadurch unterscheiden, dass kein Knopf eingenäht ist.
  • Mit einem elektronischen Kenn­zeich­nungs­ge­rät (Eti­ket­tier­ge­rät) kann man Informationen zu Gegenständen aufsprechen und später wieder abrufen. Dazu werden spezielle Etiketten auf die Gegenstände aufgeklebt. Mit dem Handgerät wird diesem Etikett eine Spra­ch­in­for­ma­tion zugefügt. Diese Spra­ch­in­for­ma­tion kann mit Hilfe des Handgerätes später wieder abgerufen werden. Die Etiketten können mehrfach benutzt werden. Außerdem gibt es auch waschbare Etiketten, die in Kleidung geklebt werden können.

[zurück zum Inhalts­ver­zeichnis]

Bewährte Materialien

Viele Materialien eigenen sich zum Markieren. Bewährt haben sich

  • farbiger Tesafilm
  • Tesakrepp
  • Tastpunkte
  • bunte Klebepunkte
  • Pflaster
  • Lackstifte
  • wasserfeste Filzstifte
  • Nagellack
  • Nägel mit einem runden Köpfchen
  • Gummibänder
  • selbstklebendes Klettband
  • verschieden geformte Knöpfe
  • elektronisches Kenn­zeich­nungs­ge­rät (Eti­ket­tier­ge­rät)

Hier finden Sie die Hörversion eines Artikels des AMD-Netz aus dem Magazin Augenlicht Ausgabe 3/2016 zum Thema Markierungen: Markierungen

[zurück zum Inhalts­ver­zeichnis]

Themen

Symptome und Selbsttests

Hilfs­mittel­suche

Suchen Sie hier nach Hilfsmitteln anhand Ihrer gefühlten Sehfähigkeit und der Sehaufgabe. Sie erhalten alle passenden Hilfsmittel angezeigt.

weiterlesen...
Ausschnitt von Google Maps

Adress­verzeichnis zu regionalen Ansprech­partnern

Finden Sie in unserer umfangreichen Datenbank Beratungs­stellen, Augenärzten, auf Hilfs­mittel­versorgung von sehbehinderten Menschen spezialisierte Augenoptiker, Selbst­hilfe­gruppen und viele weiteren Ansprech­partnern in Ihrer Nähe.

weiterlesen...