Elektronisches Kennzeichnungsgerät (Etikettiergerät / Sprechende Etiketten)

in der oberen hälfte liegt ein schwarzes längliches gerät mit blauen knöpfen. Es ähnelt einer Taschenlampe. In der unteren hälfte sind die Etiketten abgebildet: scharze zettel mit weißen PunktenMit einem elektronischen Kennzeichnungsgerät (Etikettiergerät) können Sie Informationen zu Gegenständen aufsprechen und später wieder abrufen. Dazu kleben Sie spezielle Etiketten auf die Gegenstände. Mit dem Handgerät können Sie diesem Etikett eine Sprachinformation zufügen. Diese Sprachinformation können Sie mit Hilfe des Handgerätes später wieder abrufen. Sie können die Etiketten mehrfach wiederbenutzen. Außerdem gibt es auch waschbare Etiketten, die in Kleidung geklebt werden können.

Sprechende Etiketten können mit Informationen belegt werden und anschließend an verschiedenste Gegenstände wie Kleidung und Bücher, aber auch Gemälde und andere Ausstellungsstücke angebracht werden.

Lesen Sie hier, wie sich auf diese Weise auch Sehbehinderte und blinde Menschen ein Bild von Gegenständen machen können: http://www.dw.com/de/sprechende-etiketten/a-17551269

veröffentlicht am Freitag, 04.05.2018 von Andrea Wauligmann

Themen

Patient mit Brille

Hilfsmittelsuche

Suchen Sie hier nach Hilfsmitteln anhand Ihrer gefühlten Sehfähigkeit und der Sehaufgabe. Sie erhalten alle passenden Hilfsmittel angezeigt.

weiterlesen...
Hilfsmittel zum Vergrößern von Schrift und Abbildungen

Elektronische Lupen

Elektronische Lupen sind kleine, mobil nutzbare Bildschirmlesegeräte. Informieren Sie sich hier über die Nutzung.

weiterlesen...
Beispiel für eine Ergebnisliste aus der Adressensuche

Adressverzeichnis zu regionalen Ansprechpartnern bei Makuladegeneration

Durchsuchen Sie unsere umfangreiche Datenbank nach Augenärzten, auf Hilfsmittelversorgung von sehbehinderten Menschen spezialisierte Augenoptiker, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und vielen weiteren Ansprechpartnern in Ihrer Nähe.

weiterlesen...