Finanzielle Hilfe für blinde Menschen in Bremen (Stand 01.07.2019)

In Bremen wird das Blindengeld als Landespflegegeld bezeichnet und blinden Menschen gewährt.

Monatliche Leistungshöhe des Landespflegegeldes:

  • Volljährige blinde Menschen erhalten 435,08 Euro
  • Minderjährige blinde Menschen erhalten ab Vollendung des 1. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres 217,54 Euro

Kürzungen des Landespflegegeldes:

  • Leistungen der Pflegeversicherung werden in vollem Umfang auf das Landespflegegeld angerechnet.
  • Bei den Pflegegraden 3 - 5 entfällt das Blindengeld, da die Anrechnungsbeträge höher sind als das Blindengeld.
  • Minderjährige blinde Menschen erhalten bei den Pflegegraden 2 - 5 kein Blindengeld.
  • Blinden Menschen in einer Pflege- oder Senioreneinrichtung wird das Landespflegegeldes für blinde Menschen gekürzt, wenn öffentlich-rechtliche Leistungsträger Kosten der Unterbringung tragen.

Antragstellung:

Anträge und weitere Auskünfte erhalten Sie in der Stadtgemeinde Bremen im jeweiligen Sozialzentrum des Amtes für Soziale Dienste Bremen. In der Stadtgemeinde Bremerhaven ist das Sozialamt des Magistrats Bremerhaven zuständig.

veröffentlicht am Dienstag, 03.07.2018 von Ursula Witt