Finanzielle Hilfe für blinde Menschen in Bremen (Stand 01.07.2019)

In Bremen wird das Blindengeld als Landespflegegeld bezeichnet und blinden Menschen gewährt.

Monatliche Leistungshöhe des Landespflegegeldes:

  • Volljährige blinde Menschen erhalten 435,08 Euro
  • Minderjährige blinde Menschen erhalten ab Vollendung des 1. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres 217,54 Euro

Kürzungen des Landespflegegeldes:

  • Leistungen der Pflegeversicherung werden in vollem Umfang auf das Landespflegegeld angerechnet.
  • Bei den Pflegegraden 3 bis 5 entfällt das Blindengeld, da die Anrechnungsbeträge höher sind als das Blindengeld.
  • Minderjährige blinde Menschen erhalten bei den Pflegegraden 2 bis 5 kein Blindengeld.
  • Blinden Menschen in einer Pflege- oder Senioreneinrichtung wird das Landespflegegeldes gekürzt, wenn öffentlich-rechtliche Leistungsträger die Kosten der Unterbringung tragen.

Antragstellung:

Anträge und weitere Auskünfte erhalten Sie in der Stadtgemeinde Bremen im jeweiligen Sozialzentrum des Amtes für Soziale Dienste Bremen. In der Stadtgemeinde Bremerhaven ist das Sozialamt des Magistrats Bremerhaven zuständig.