Neue Podcast-Folge:
"AMD und Grauer Star - was muss ich beachten?" - 
Interview mit Augenarzt Dr. Jörg M. Koch

Hören Sie gerne einmal rein!

weiterlesen

Die Vorlese-Funktion ist auf Grund Ihrer Datenschutz-Einstellungen deaktiviert.

Finanzielle Hilfe für sehbehinderte und blinde Menschen in Hessen (Stand 01.08.2021)

Hessen gewährt seh­einge­schränkten und blinden Menschen Seh­behinderten­geld bzw. Blindengeld.

Monatliche Leistungshöhe des Seh­behinderten­geldes:

  • Ab Vollendung des 18. Lebensjahres erhalten Menschen mit einer hochgradigen Sehbehinderung 197,48 Euro
  • Minderjährige Menschen mit einer hochgradigen Sehbehinderung erhalten 115,01 Euro

Kürzungen des Seh­behinderten­geldes:

Pfle­ge­leis­tun­gen werden ab Pflegegrad 2 teilweise auf das Seh­behinderten­geld angerechnet. Es werden gekürzte Beträge gezahlt.

  • Volljährige Menschen mit Pflegegrad 2: 95,73 €
  • Volljährige Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 71,58 €
  • Minderjährige Menschen mit Pflegegrad 2: 42,33 €
  • Minderjährige Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 25,08 €

Seh­ein­ge­schränkte Bewohner stationärer Einrichtungen erhalten:

  • Volljährige Menschen: 65,83 €
  • Minderjährige Menschen: 38,34 €

Monatliche Leistungshöhe des Blindengeldes:

  • Volljährige blinde Menschen erhalten 658,27 Euro
  • Minderjährige blinde Menschen erhalten 383,37 Euro

Kürzungen des Blindengeldes:

Pfle­ge­leis­tun­gen werden ab Pflegegrad 2 teilweise auf das Blindengeld angerechnet. Es werden gekürzte Beträge gezahlt.

  • Volljährige Menschen mit Pflegegrad 2: 512,91 €
  • Volljährige Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 478,42 €
  • Minderjährige Menschen mit Pflegegrad 2: 310,69 €
  • Minderjährige Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 293,44 €

Blinde Bewohner stationärer Einrichtungen erhalten:

  • Volljährige Bewohner: 329,13 € 
  • Minderjährige Bewohner: 191,69 €

Antragstellung:

Anträge werden an den Lan­des­wohl­fahrts­ver­band Hessen (LWH) gestellt.