Neue Podcast-Folge:
"AMD und Grauer Star - was muss ich beachten?" - 
Interview mit Augenarzt Dr. Jörg M. Koch

Hören Sie gerne einmal rein!

weiterlesen

Die Vorlese-Funktion ist auf Grund Ihrer Datenschutz-Einstellungen deaktiviert.

Finanzielle Hilfe für sehbehinderte und blinde Menschen in Nordrhein-Westfalen (Stand 01.08.2021)

Nordrhein-Westfalen gewährt seh­einge­schränkten Menschen Hilfe für hochgradig Sehbehinderte (Seh­behinderten­geld) bzw. Blindengeld.

Monatliche Leistungshöhe der Hilfe für hochgradig Sehbehinderte (Seh­behinderten­geld):

  • 77,00 Euro ( ab dem vollendeten 16. Lebensjahr)

Monatliche Leistungshöhe des Blindengeldes:

  • Blinde Menschen ab dem 60. Lebensjahr erhalten 473,00 Euro
  • Volljährige blinde Menschen vom 18. bis zur Vollendung des 60. Lebensjahr erhalten 765,43 Euro
  • Minderjährige blinde Menschen erhalten 383,37 Euro

Kürzungen des Blindengeldes:

Pfle­ge­leis­tun­gen werden ab Pflegegrad 2 teilweise auf das Blindengeld angerechnet. Es werden gekürzte Beträge gezahlt.

  • Für blinde Menschen ab dem 60. Lebensjahr mit Pflegegrad 2: 302,36 Euro
  • Für blinde Menschen ab dem 60. Lebensjahr mit Pflegegrad 3-5: 314,95 Euro
  • Für blinde Menschen vom 18. bis zur Vollendung des 60. Lebensjahr mit Pflegegrad 2: 594,79 Euro
  • Für blinde Menschen vom 18. bis zur Vollendung des 60. Lebensjahr mit Pflegegrad 3-5: 607,38 Euro
  • Eine Kürzung des Blindengeldes bei minderjährigen Menschen mit einem Pflegegrad findet nicht statt.
  • Blinden Menschen in einer Pflege- oder Seni­o­ren­ein­rich­tung wird das Blindengeld gekürzt. Mindestens erhalten sie die Hälfte des Ihnen zustehenden Blindengeldes.

Antragstellung:

Westfalen-Lippe

Land­schafts­verband Westfalen-Lippe
Fachbereich Soziales
Warendorfer Str. 26 – 28
48145 Münster
Tel. 0251 591 – 0

Das Antragsformular, die augenärztliche Bescheinigung sowie weitere Informationen zum Blindengeld und Ihren Ansprechpartner beim LWL
finden Sie hier.

Ein telefonisches Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot gibt es montags bis donnerstags von 8.00 bis 20.00 Uhr unter 0251 591-5115.

Rheinland:

Land­schafts­verband Rheinland LVR
Dezernat Soziales und Integration LVR
Fachbereich Soziales
50663 Köln

Das Antragsformular und weitere Informationen erhalten Sie auf der Serviceseite des LVR.

Themen

Symptome und Selbsttests

Sehhilfen und Hilfsmittel

Hilfsmittel können den Alltag deutlich erleichtern. Neben speziellen Hilfsmitteln können es auch alltägliche Produkte sein.

weiterlesen...
Ein älteres Paar sitzt vor einem Laptop und lächelt.

Leben mit AMD - Alltag meistern

Mit Hilfsmitteln, Tricks und neuen Strategien können Sie trotz Seh­ein­schränk­ung weiterhin ein selbst­bestimmtes Leben führen.

weiterlesen...
Eine Frau sitzt an einem Schreibtisch und hält sich ein Telefon ans Ohr. Sie lächelt freundlich in die Kamera.

Bera­tungs­hot­line

Haben Sie Fragen? Finden Sie auf unserer Webseite nicht die gewünschten Informationen? Rufen Sie uns gerne an!

weiterlesen...