Fi­nan­zie­rung von Hilfs­mit­teln

Die Finanzierung eines Hilfsmittels für den privaten Gebrauch kann als medizinische Leistung zur Rehabilitation erfolgen. Kostenträger ist vorrangig die gesetzliche Krankenkasse. Der Erstattungsanspruch richtet sich nach §33 SGB V sowie den Gegebenheiten des Einzelfalls, wobei die Notwendigkeit, Zweckmäßigkeit und die Wirtschaftlichkeit der Versorgung maßgeblich sind.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über die Finanzierung von Hilfsmitteln durch die Krankenkassen:

Gesetzliche Krankenkassen

Einschränkungen der Kostenübernahme

Zuzahlungen

Vor der Beantragung eines Hilfsmittels sollte eine ausführliche Beratung stattfinden.

Private Krankenkassen

Beratungshotline

01805 / 774 778

Montag bis Donnerstag 14-18 Uhr (dt. Festnetz 14 Ct/Min; Mobilfunk max 42 Ct/Min)

Sollten Sie Fragen haben die im Rahmen unseres Internetauftritts nicht beantwortet wurden, steht Ihnen unsere Hotline montags bis donnerstags von 14 bis 18 Uhr zur Verfügung.

Ablehnung von Hilfsmitteln

Themen

Patient mit Brille

Sehhilfen und Hilfsmittel

Hilfsmittel können den Alltag deutlich erleichtern. Neben speziellen Hilfsmitteln können es auch alltägliche Produkte sein.

weiterlesen...
Betroffene und Angehörige

Leben mit AMD

Nimmt die Sehfähigkeit ab, gibt es viele Tipps und Tricks sowie Hilfsmittel, mit denen Sie Ihre Selbstständigkeit erhalten können. Dazu kommen finanzielle Unterstützungen für stark sehbehinderte Menschen. Auch Schulungen können Ihnen helfen, Selbstständigkeit und Lebensqualität zu bewahren. Hier finden Sie alle Themen im Überblick.

weiterlesen...
Ausschnitt von Google Maps

Ansprechpartner und Beratung

Sie haben Fragen und suchen Rat auch in lebenspraktischen Dingen rund um die AMD? Hier finden Sie Ansprechpartner und Veranstaltungen in Ihrer Region und können sich in unserem Onlineforum austauschen.

weiterlesen...