Akupunktur

Wissenschaftlich gesicherte Ergebnisse über eine Wirksamkeit der Akupunktur bei der altersabhängigen Makuladegeneration liegen nicht vor. Dennoch tummeln sich viele Anbieter am Markt, die eine spezielle Akupunktur für AMD-Betroffene anbieten.

Die Stellungnahme der Fachgesellschaften zur Akupunktur in der Augenheilkunde können Sie hier lesen.

Dadurch, dass es keine wissenschaftlichen Studien zu Behandlungsschema und Wirksamkeit speziell im Zusammenhang mit der altersabhängigen Makuladegeneration gibt, ist es im persönlichen Risiko des Patienten, sich einer solchen Behandlung zu unterziehen.

Bei anderen Erkrankungen gilt Akupunktur heute als hilfreiche unterstützende Therapie. Zum Beispiel wird bei chronischen Schmerzen häufig Akupunktur verwendet. Leider lassen sich verschiedenste medizinische Anlässe nicht miteinander vergleichen.

Sollten Sie eine Akupunktur in Betracht ziehen, dann sind folgende Tipps hilfreich:

  • Viel Werbung ist kein Hinweis auf gute Qualität.
  • Schnelle Heilsversprechen sind in der Regel unseriös. Hier geht es den Anbietern eher darum, möglichst viele zahlende Patienten anzulocken. Gerade die Heilung von bereits abgestorbenen Zellen ist aus medizinischer Sicht unmöglich.
  • Der behandelnde Akupunkteur sollte viel Erfahrung haben und auf Hygiene achten. Akupunkturnadeln sollen entweder nur einmalig genutzt werden, oder bei wiederverwendbaren Nadeln auf die korrekte Sterilisation geachtet werden, um Entzündungen oder die Übertragung von Erkrankungen zu vermeiden.
  • Akupunkturnadeln werden in der Regel in Hautschichten gesetzt und sollen so z.B. darunterliegende Nervenbahnen stimulieren. Lassen Sie sich niemals Akupunkturnadeln ins Auge setzen! Hier sind besondere OP-Situationen mit entsprechenden Hygienemaßnahmen notwendig, um Infektionen zu vermeiden. Auch Inhaltlich macht es keinen sinn, da das Augeninnere aus einem gefüllten Glaskörper besteht, der nicht in irgendeiner Form stimuliert werden kann.
  • Viele Medizinier verfügen mittlerweile über Weiterbildungen in alternativer Medizin. Bei diesen Medizinern ist davon auszugehen, dass Sie die medizinischen Rahmenbedingungen anwenden. Auch andere Anbieter sollten über entsprechende Qualifikationen verfügen.
  • Lassen Sie sich Akupunkteure empfehlen. Fragen Sie Ihren Hausarzt oder ihren Augenarzt.
  • Brechen Sie keine medizinische Therapie ab! Akupunktur kann auch begleitend zur IVOM-Therapie angewendet werden. Wenn Sie auf eigenen Wunsch die IVOM-Therapie abbrechen, können geschädigte Zellen zukünftig nicht repariert werden.

Aufgrund der nicht nachgewiesenen Wirksamkeit in der Augenheilkunde verweisen wir in unserem Adressverzeichnis nicht auf Anbieter für Akupunktur.

Hier geht es zur Website der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur.

Informationen zur Akupunktur und qualifizierten Ärzten finden Sie auch hier auf der Website der Bundesärztekammer.

Themen

Beispiel für eine Ergebnisliste aus der Adressensuche

Adressverzeichnis

Durchsuchen Sie unsere umfangreiche Datenbank nach Augenärzten, auf Hilfsmittelversorgung von sehbehinderten Menschen spezialisierte Augenoptiker, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und vielen weiteren Ansprechpartnern in Ihrer Nähe.

weiterlesen...
Gespräch zwischen einer älteren Dame und einer Frau im weißen Kittel

Leben mit AMD

Wenn Ihre Sehleistung abnimmt, gibt es viele Tipps und Tricks sowie Hilfsmittel, mit denen Sie Ihre Selbstständigkeit erhalten können. Dazu kommen finanzielle Unterstützungen für stark sehbehinderte Menschen. Auch Schulungen helfen Ihnen, Ihre Selbstständigkeit und Lebensqualität zu bewahren. Hier finden Sie alle Themen im Überblick.

weiterlesen...