Therapien für die trockene AMD und die geografische Atrophie

Es gibt derzeit keine Therapie für die trockene AMD oder geografische Atrophie, deren Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen ist. Wir stellen Ihnen hier Verfahren vor, die angeboten werden oder in der fortgeschrittenen Erforschung sind.

Inhalt:

Medikamente bei trockener Spätform der altersabhängigen Makuladegeneration

Neue, derzeit in Studien untersuchte Medikamente (VEGF trap) zielen auf sich im Laufe des Lebens anreichernde Giftstoffe im sogenannten retinalen Pigmentepithel (RPE) ab, die man mit der Autofluoreszenz-Darstellung sichtbar machen kann. Ergebnisse müssen hier noch abgewartet werden.

Update September 2017:

Ein entwickeltes Präparat des Pharmaunternehmens Roche hat in einer Phase 3 Studie leider den Endpunkt nicht erreicht. Das bedeutet, dass die erwartete Wirksamkeit nicht nachgewiesen werden konnte. Parallel läuft eine weitere Stude zu dem Präparat, deren Ergebnis noch aussteht. Leider sind die Erwartungen hier nicht zu hoch.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Lasertherapie von Drusen

Bei dieser Behandlung soll die Funktionsfähigkeit des retinalen Pigmentepithels (RPE) durch den Einsatz eines Lasers verbessert werden. Es liegt gegenwärtig keine ausreichend wissenschaftliche Evidenz vor, um die Wirksamkeit bei der AMD abschließend beurteilen zu können. Aktuell sollen alle Arten möglicher retinaler Lasertherapie bei trockener AMD nicht außerhalb von klinischen Studien durchgeführt werden.

Stellungnahme der Fachgesellschaften zur Lasertherapie bei AMD, Stand August 2017

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel und Vitaminpräparate sollen auch im Frühstadium noch helfen, das Fortschreiten der trockenen AMD aufzuhalten und das Umschlagen in eine feuchte Form zu verhindern. Dieser Ansatz ist nicht wirklich als wirksam nachgewiesen. Dennoch gibt es Anhaltspunkte, die anzeigen, dass dies für bestimmte Gruppen der Erkrankten tatsächlich eine unterstützende Therapie sein kann. Hier lesen Sie alles zu Nahrungsergänzungsmitteln.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Akupunktur

Da diese Therapieform für alle Formen der Makuladegeneration angewendet wird, finden Sie diese Informationen hier auf einer gesonderten Seite.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Stammzelltherapie

Die Stammzelltherapie befindet sich derzeit noch in der Erforschung und es wird voraussichtlich noch Jahre dauern, bis diese Therapieansätze soweit entwickelt und geprüft wurden, dass diese allen Patienten offen stehen.

Derzeit vielversprechend wird in der Sulzbacher Augenklinik eine Methode erprobt, in welcher durch Stammzellen gewonnene Zellen auf die Netzhaut von betroffenen AMD-Patienten platziert werden, um die AMD zu stoppen.

Hier finden Sie die Informationen zum Projekt iPS Stammzell-Transplantation an der Netzhaut im Rahmen der Studie "SuGAR AMD".

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]

 

veröffentlicht am Freitag, 18.05.2018 von Andrea Wauligmann

Themen

Gespräch zwischen einer älteren Dame und einer Frau im weißen Kittel

Leben mit AMD

Wenn Ihre Sehleistung abnimmt, gibt es viele Tipps und Tricks sowie Hilfsmittel, mit denen Sie Ihre Selbstständigkeit erhalten können. Dazu kommen finanzielle Unterstützungen für stark sehbehinderte Menschen. Auch Schulungen helfen Ihnen, Ihre Selbstständigkeit und Lebensqualität zu bewahren. Hier finden Sie alle Themen im Überblick.

weiterlesen...
Beispiel für eine Ergebnisliste aus der Adressensuche

Adressverzeichnis zu regionalen Ansprechpartnern bei Makuladegeneration

Durchsuchen Sie unsere umfangreiche Datenbank nach Augenärzten, auf Hilfsmittelversorgung von sehbehinderten Menschen spezialisierte Augenoptiker, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und vielen weiteren Ansprechpartnern in Ihrer Nähe.

weiterlesen...
AMD-Netz Logo

Aktuelles

Aktuelles rund um AMD und das AMD-Netz

Aktuelle Nachrichten des AMD-Netz und anderer Organisationen

weiterlesen...