Online-Veranstaltung für Patienten und Angehörige
"Ich bin blendempfindlich" 

Wir laden Sie herzlich ein.

weiterlesen

» Start
Die Vorlese-Funktion ist auf Grund Ihrer Datenschutz-Einstellungen deaktiviert.
2 posts / 0 neue
Letzter Beitrag
TomJohnson
Makula-CNV [H35.30G], Choroideremie [ H31.2G]
Sehr geehrte Frau Dr Claessens oder andere Arzt (Ärztin),

Bin 34, Male, Ich hab geerbte Choroideremie (x Chromosomale, die Genbefund gezeigt hatte) und bis diesem Jahr hatte ich meistens nur mit Dunkelheit Probleme. In diesem Jahr wurde leider auch Makula CNV identifiziert, da ich Verschwommenheit in der Mitte des Sehens auf dem linken Auge bekommen hatte. Nach 2 Spritzen von Lucentis war bisschen besser und weniger Verscnwommenheit. Nach der 3 Spritze war aber eher schlechter als üblich und wir haben die Heilung mit den Spritzen aufgehört, da mir wurde gesagt dass dias Auge nicht so gut reagiert hatte. ..Ich mache alle 2 Monate Kontrolle beim Augenarzt und wir machen OCT jedes Mal und die Narbe jedes Mal stabiler wird.
Das ist alles in Ordnung, aber ich verstehe nur nicht, warum die Sehschärfe variiert- mal 5 Zellen zum Lesen auf der Tabelle kann ich sehen, anderes Mal, nach 2 Monaten, kann ich nur 2 Zellen sehen. Aber die Narbe bleibt stabil, was OCT jedes Mal zeigt. Können Retaron Pillen, die ich nehme, die Sehschärfe beeinträchtigen? Kann das sein, dass die Sehschärfe verschlechtet ist weil ich eine Zahnentfernung auf der linken Seite in diesem Zeitraum gehabt hatte? und auch. können viel Schokolade, Kaffee oder Alkohol die Sehschärfe in meinem Fall beeinträchtigen?
Vielen Dank im Voraus,
über weitere Empfehlungen oder Hinweise würde ich mich sehr freuen
daniela_claessens
schwankender Visus
Guten Tag,

für die schwankende Sehschärfe kann es unterschiedliche Gründe geben. Welcher davon bei Ihnen zutrifft, kann nur durch eine augenärztliche Untersuchung festgestellt werden. In Frage kommen dabei z.B. Medikamente, wechselnde Blutdruck- oder Blutzuckerwerte oder trockene Augen. Auch die von Ihnen angesprochene Zahnbehandlung kann einen Einfluss haben. Bitte besprechen Sie das Thema sowohl mit Ihrem Augenarzt als auch mit Ihrem Hausarzt.

Alles Gute im neuen Jahr wünscht Ihnen

Dr. Daniela Claessens