Unsere Geschichte

Seit dem Startschuss im Mai 2011 bietet das AMD-Netz Informationen und Leistungen für Betroffene und Versorger an und ist seit 2014 über die NRW-Grenzen hinaus auch bundesweit aktiv.

Hier einige Meilensteine in Worten und Bildern:

2008

Prof. Dr. mult. h.c. Heribert Meffert gründet eine Forschungsgruppe in Münster, die die Versorgungssituation der AMD-Patienten analysieren sollte. Prof. Meffert, emeritierter Direktor des Marketing Center an der Universität Münster, erhielt selbst wenige Jahre zuvor eine AMD-Diagnose. Die Ergebnisse der Forschungsarbeit und der Wille anderen Patienten zu helfen, führten zur Gründung eines neuen medizinisch-sozialen Netzwerks.

2010

Konzeptentwicklung für ein dreijähriges Pilotmodell, dem AMD-Netz NRW, unter Mitarbeit von Prof. Dr. W. von Eiff, Prof. Dr. H.-W. Hense und Prof. Dr. D. Pauleikhoff.

2011

Gründung des AMD-Netz am 07. Mai 2011 mit einer Auftaktveranstaltung im Schloss in Münster.

2013

„Soziale Beratung für sehbehinderte Menschen– eine empirische Bestandsaufnahme in NRW

„Selbstständig bleiben trotz Seheinschränkung“ der Patientenfilm ist fertig und steht kostenfrei zur Verfügung.

2014

Ende der Pilotphase und erfolgreicher Abschluss des Modellversuchs. Das AMD-Netz hat sich als Organisation etabliert und ist seit 2014 auch bundesweit aktiv.

2015

Durchführung einer Patientenveranstaltung in Dortmund

2016

Jubiläumsforum zum fünfjährigen Bestehen des AMD-Netz im Schloss Münster

Abschluss des Projektes: Leben mit AMD – Unterstützung Angehöriger

2018

Das AMD-Netz NRW e.V. wird offiziell zum AMD-Netz e.V..

Unsere neue Website ist online.

Im Spätsommer wird die neue Makula-App veröffentlicht.