Seminar zur Anleitung von Selbsthilfegruppen

In besonderen Lebenssituationen wollen sich viele von uns mit anderen Menschen austauschen, die die gleichen Erfahrungen gemacht haben. Wir wollen verstanden werden und verstehen, uns entlasten, voneinander lernen, miteinander fühlen, lachen und stärker werden. All das führt Menschen in Gesprächs-Selbsthilfegruppen.

Aber wie kann man eine Gesprächsgruppe für Gleichbetroffene anstoßen? Worauf sollte man achten und wie kann man die Gruppentreffen gestalten? Wie sorgt man dafür, dass sich jeder in die Gruppe einbringen kann? Wie kann man dafür sorgen, dass sich alle mitverantwortlich fühlen und Aufgaben übernehmen? Wie werden Neue aufgenommen? Auf diese und viele weitere Fragen gibt das Tagesseminar Antworten.

Dozentin:
Karin Marciniak, Mitarbeiterin im Projekt In-Gang-Setzer in Trägerschaft des Paritätischen NRW, ehemalige Fachkraft in der Selbsthilfeunterstützung

Anmeldungen:
Enrico Cucé
0231-5575900
info@bsvw.de

Anmeldeschluss ist der 18.07.2019
Maximale Teilnehmerzahl: 16
Die Teilnahme ist kostenlos.

Veranstaltung

17.08.2019 von 10.30 bis 16.30 Uhr

Veranstalter

Blinden- und Sehbehindertenverein Westfalen e. V.

Veranstaltungsort: 
Landesgeschäftsstelle BSVW, Märkische Straße 61-63, 44141 Dortmund
veröffentlicht am Freitag, 07.06.2019 von Gabi Reißberg