Aktuelles

Aktuelle Nachrichten zur altersabhängigen Makuladegeneration, AMD und Nachrichten rund um Sehbehinderung:

AMD-Netz-Kuratoriumsmitglied Klaus Hahn zum Präsidenten des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbands (DBSV) gewählt

Klaus Hahn aus Münster wurde in der ersten Abstimmung zum neuen Präsidenten gewählt. Er gehört seit 12 Jahren dem Präsidium des DBSV an. Herr Hahn ist auch stellvertretender Vorsitzender des AMD-Netz-Kuratoriums.
News von: Donnerstag, 05.07.2018

DBSV fordert Reform der Ausgleichsabgabe

Im Rahmen des DBSV-Verbandstages wurde Bundessozialminister Hubertus Heil eine Ressolution zur beruflichen Teilhabe übergeben: Es ging um die vom DBSV geforderte Reform der Ausgleichsbagabe.
News von: Freitag, 29.06.2018

Wenn dem Auge die Tränen fehlen

Das trockene Auge ist eine der häufigsten Augenkrankheiten in Deutschland - Hochrechnungen zufolge sind etwa 9 Millionen Menschen davon betroffen. Das Wissen um die Prozesse, die zu dieser Krankheit führen, wächst, und damit können Augenärzte ihren Patienten immer bessere, individuell angepasste Behandlungen anbieten. Prof. Dr. Gerd Geerling, Leiter des Ressorts "Trockenes Auge" im Berufsverband der Augenärzte Deutschlands, erläutert, wie sich das Verständnis dieser Krankheit in den vergangenen Jahren gewandelt hat.
News von: Freitag, 29.06.2018

[dbsv-direkt] Nr. 33-18 DBSV-Ehrenmedaille an Claudia Roth verliehen

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth mit der Ehrenmedaille ausgezeichnet
News von: Freitag, 29.06.2018

Selbsthilfevereinigung PRO RETINA Deutschland e.V. eröffnet Geschäftsstelle in Bonn

PRO RETINA eröffnet eine Geschäftsstelle in Bonn. Angegegliedert ist auch eine Beratungsstelle zur ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB).
News von: Mittwoch, 13.06.2018

Sehbehinderung in Deutschland: Netzhauterkrankung AMD wird Erblindungsursache Nr. 1

München, Juni 2018 – Im Jahr 2030 werden 5,5 Millionen Bundesbürger an der Netzhauterkrankung altersabhängige Makuladegeneration (AMD) leiden oder Frühsymptome zeigen (1). Schon heute ist die AMD für jede zweite Erblindung verantwortlich. Darauf macht die DOG – Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft anlässlich des Sehbehindertentags am 6. Juni 2018 aufmerksam. Die Fachgesellschaft mahnt jeden ab 50 Jahren, sich einmal im Jahr vom Augenarzt untersuchen zu lassen.
News von: Mittwoch, 06.06.2018

6. Juni Sehbehindertentag "Sehbehindert im Museum"

Im Rahmen des Sehbehindertentages finden bundesweit Museumsführungen für sehbehinderte und blinde Besucher statt.
News von: Montag, 04.06.2018

AMD: 2 Patienten können dank "Stammzell-Pflaster" wieder lesen

London – Eine Kunststoffmembran, die mit retinalen Pigmentepithelien besiedelt wurde, hat nach einer Implantation in den subretinalen Raum bei 2 Patienten im fortgeschrittenen feuchten Stadium einer altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) die Sehfähigkeit soweit verbessert, dass sie wieder in der Lage sind, eine Zeitung zu lesen. Die Therapie hat sich laut dem Bericht in Nature Biotechnology (2018; doi: 10.1038/nbt.4114) als sicher erwiesen, auch wenn es im 1. Jahr zu mehreren Komplikationen kam.
News von: Sonntag, 20.05.2018

Louis Braille Festival 2019 in Leipzig

Jetzt anmelden zum Louis Braille Festival 2019
News von: Sonntag, 20.05.2018

Hilfsmittelmesse SightCity

Wie Technik hilft, wenn das Augenlicht nachlässt
News von: Sonntag, 20.05.2018

Seiten