Finanzielle Hilfe für sehbehinderte und blinde Menschen in Hessen (Stand 01.07.2020)

Hessen gewährt seheingeschränkten und blinden Menschen Sehbehindertengeld bzw. Blindengeld.

Monatliche Leistungshöhe des Sehbehindertengeldes:

  • Ab Vollendung des 18. Lebensjahres erhalten Menschen mit einer hochgradigen Sehbehinderung 197,48 Euro
  • Minderjährige Menschen mit einer hochgradigen Sehbehinderung erhalten 115,01 Euro

Kürzungen des Sehbehindertengeldes:

Pflegeleistungen werden ab Pflegegrad 2 teilweise auf das Sehbehindertengeld angerechnet. Es werden gekürzte Beträge gezahlt.

  • Volljährige Menschen mit Pflegegrad 2: 95,73 €
  • Volljährige Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 71,58 €
  • Minderjährige Menschen mit Pflegegrad 2: 42,33 €
  • Minderjährige Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 25,08 €

Seheingeschränkte Bewohner stationärer Einrichtungen erhalten:

  • Volljährige Menschen: 65,83 €
  • Minderjährige Menschen: 38,34 €

Monatliche Leistungshöhe des Blindengeldes:

  • Volljährige blinde Menschen erhalten 658,27 Euro
  • Minderjährige blinde Menschen erhalten 383,37 Euro

Kürzungen des Blindengeldes:

Pflegeleistungen werden ab Pflegegrad 2 teilweise auf das Blindengeld angerechnet. Es werden gekürzte Beträge gezahlt.

  • Volljährige Menschen mit Pflegegrad 2: 512,91 €
  • Volljährige Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 478,42 €
  • Minderjährige Menschen mit Pflegegrad 2: 310,69 €
  • Minderjährige Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 293,44 €

Blinde Bewohner stationärer Einrichtungen erhalten:

  • Volljährige Bewohner: 329,13 € 
  • Minderjährige Bewohner: 191,69 €

Antragstellung:

Anträge werden an den Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWH) gestellt.