Finanzielle Hilfe für sehbehinderte und blinde Menschen in Hessen (Stand 01.07.2019)

Hessen gewährt seheingeschränkten und blinden Menschen Sehbehindertengeld bzw. Blindengeld.

Monatliche Leistungshöhe des Sehbehindertengeldes:

  • Ab Vollendung des 18. Lebensjahres erhalten Menschen mit einer hochgradigen Sehbehinderung 190,90 Euro
  • Minderjährige Menschen mit einer hochgradigen Sehbehinderung erhalten 111,18 Euro

Kürzungen des Sehbehindertengeldes:

Pflegeleistungen werden ab Pflegegrad 2 teilweise auf das Sehbehindertengeld angerechnet. Es werden gekürzte Beträge gezahlt.

  • Volljährige Menschen mit Pflegegrad 2: 147,29 €
  • Volljährige Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 136,94 €
  • Minderjährige Menschen mit Pflegegrad 2: 89,39 €
  • Minderjährige Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 84,20 €

Seheingeschränkte Bewohner stationärer Einrichtungen erhalten:

  • Volljährige Menschen: 63,63 €
  • Minderjährige Menschen: 37,06 €

Monatliche Leistungshöhe des Blindengeldes:

  • Volljährige blinde Menschen erhalten 636,32 Euro
  • Minderjährige blinde Menschen erhalten 370,59 Euro

Kürzungen des Blindengeldes:

Pflegeleistungen werden ab Pflegegrad 2 teilweise auf das Blindengeld angerechnet. Es werden gekürzte Beträge gezahlt.

  • Volljährige Menschen mit Pflegegrad 2: 490,96 €
  • Volljährige Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 456,47 €
  • Minderjährige Menschen mit Pflegegrad 2: 297,91 €
  • Minderjährige Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 280,66 €

Blinde Bewohner stationärer Einrichtungen erhalten:

  • Volljährige Bewohner: 318,16 € 
  • Minderjährige Bewohner: 185,30 €

Antragstellung:

Anträge werden an das Landesamtwohlfahrtsverband Hessen (LWH) gestellt.