Finanzielle Hilfe für sehbehinderte und blinde Menschen in Sachsen (Stand 01.01.2018)

Das Land Sachsen gewährt blinden Menschen Blindengeld. Hochgradig sehbehinderten Menschen steht ein Nachteilsausgleich (Sehbehindertengeld) zu.

Monatliche Leistungshöhe des Sehbehindertengeldes:

  •  80,00 Euro

Eine Kürzung bei Einstufung in einen Pflegegrad oder stationärer Unterbringung findet nicht statt.

Monatliche Leistungshöhe des Blindengeldes:

  • Volljährige blinde Menschen und Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr erhalten 350,00 Euro
  • Minderjährige blinde Menschen bis zum 14. Lebensjahr erhalten 262,50 Euro

Kürzungen des Blindengeldes:

Pflegeleistungen werden ab Pflegegrad 2 teilweise auf das Blindengeld angerechnet. Es werden gekürzte Beträge gezahlt.

  • Volljährige blinde Menschen mit Pflegegrad 2: 223,60 €

  • Minderjährige blinde Menschen mit Pflegegrad 2: 136,10 €

  • Volljährige blinde Menschen mit Pflegegrad 3: 186,50 €

  • Minderjährige blinde Menschen mit den Pflegegraden 3 bis 5: 131,25 €

  • Volljährige blinde Menschen mit den Pflegegraden 4 und 5: 175,00 €

Blinde Menschen in einer Pflege- oder Senioreneinrichtung erhalten die Hälfte des Blindengeldes.

Antragstellung:

Anträge werden bei der Stadtverwaltung oder dem Landratsamt eingereicht.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sachsen.de