Online-Gespräch für AMD-Patienten und Angehörige: "Hörbücher - Lesen mit den Ohren" am 21. Juli 2022 um 17 Uhr

Melden Sie sich gerne an.

weiterlesen

Die Vorlese-Funktion ist auf Grund Ihrer Datenschutz-Einstellungen deaktiviert.

Finanzielle Hilfe für blinde Menschen in Thüringen (Stand 01.08.2021)

Thüringen gewährt blinden Menschen Blindengeld (Sinnes­be­hinderten­geld). Sehbehinderten Menschen wird in Thüringen keine eigenständige finanzielle Hilfe gewährt.

Monatliche Leistungshöhe des Blindengeldes:

  • Volljährige blinde Menschen erhalten 400,00 Euro
  • Minderjährige blinde Menschen erhalten 400,00 Euro
  • Taubblinde Menschen erhalten 500,00 Euro

Kürzungen des Blindengeldes:

Pfle­ge­leis­tun­gen werden ab Pflegegrad 2 teilweise auf das Blindengeld und das Taubblindengeld angerechnet. Es werden gekürzte Beträge gezahlt.

  • Blinde Menschen in einer Pflege- oder Seni­o­ren­ein­rich­tung erhalten 91,20 €.
  • Pflegegrad 2:  Es wird ein Blindengeld in Höhe von 182,40 € gezahlt, taubblinde Menschen erhalten 282,50 €
  • Pflegegrade 3 bis 5: Es wird ein Blindengeld in Höhe von 127,50 € gezahlt, taubblinde Menschen erhalten 227,50 €

Antragstellung:

Anträge werden bei der örtlich zuständigen Stadt- oder Kreisverwaltung eingereicht.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Die gesetzliche Grundlage bietet das Thüringer Gesetz über das Sinnes­be­hinderten­geld (Thüringer Sinnes­be­hinderten­geldgesetz - ThürSinnbGG), in dem die Höhe des Blindengeldes (Sinnes­be­hinderten­geld) festgeschrieben ist. Hier finden Sie die aktuelle Fassung online. Die Summen sind in §2 zu finden.